iPad-Verkauf bei eBay: Nicht jeder darf Kasse machen

Bei eBay gelten spezielle Voraussetzungen für den Verkauf des iPads. Nur von Apple autorisierte Verkäufer dürfen das Tablet unlimitiert anbieten. Für alle Anderen gibt es gewisse Einschränkungen bei der Anzahl der Angebote pro Woche:

Liebe eBay-Verkäufer,

seit dem 30. Mai 2010 können auf eBay.de iPads verkauft werden. Aufgrund der großen Nachfrage wird die Anzahl von iPads, die auf eBay.de von nicht autorisierten Verkäufern von Apple-Produkten angeboten werden kann, limitiert und auf einen wöchentlichen Verkaufsrhythmus beschränkt. Falls ein Verkäufer iPads in einer anderen Kategorie als “Computer > Tablet Computer” anbietet, um mehr Artikel als vorgesehen zu verkaufen, wird er darauf hingewiesen und kann sein Produkt nicht einstellen.

Wie viele iPads kann ein Verkäufer auf eBay anbieten?
- Autorisierte Apple-Verkäufer: unbegrenzte Anzahl
- Verkäufer mit Top-Bewertung: bis zu 8 Produkte pro Woche
- Verkäufer, die sich bereits auf die Kategorie “Computer” spezialisiert haben: bis zu 8 Produkte pro Woche

Herzliche Grüße
Ihr eBay-Team

Tags:
in Apple Noch kein Kommentar

Huawei S7: 7 Zoll-Tablet mit Telefonfunktion

Der chinesische Hardware-Hersteller Huawei hat ein Tablet mit 7 Zoll-Display vorgestellt. Da es über eine Telefonie-Funktion verfügt, wirkt es wie ein Riesen-Smartphone. Ausgestattet mit einem 1 GHz-Prozessor hat das Huawei S7 Android 2.1 als Betriebssystem. Die Display-Auflösung beträgt 800 x 480 Pixel.

Die Steuerung erfolgt über den großen Touchscreen oder ein optisches Trackpad am rechten Rand.

An der Unterseite befinden sich ein microSD-Slot und ein Port für eine Dockingstation. Außerdem gibt es einen microUSB- und einen 3,5 Millimeter-Kopfhörer-Anschluss. Auf der Rückseite des Huawei S7 gibt es einen ausklappbaren Ständer.

Tags: ,
in Huawei Noch kein Kommentar

Samsung Galaxy Tab: Android-Tablet bestätigt

Via Twitter hat Samsung die Gerüchte um ein Android-Tablet weiter genährt. Offiziell bestätigt wurden die Angaben allerdings nicht. Im Tweet wurde auch auf ein Foto verwiesen, dass aber in der Zwischenzeit wieder gelöscht wurde.

Samsung Galaxy S und das neue Samsung Galaxy Tab

Das Galaxy Tab soll über einen 7 Zoll großen Touchscreen verfügen und läuft mit der neuen Froyo-Version (2.2) von Googles Betriebssystem Android. Zsätzlich kommt Samsungs Benutzeroberfläche TouchWiz zum Einsatz. Ob ein AMOLED- oder Super-AMOLED-Display verbaut wird, ist im Moment noch nicht bekannt.

Es wird über eine Kamera, WLAN, 3G und einen USB-Anschluss verfügen. Zum Preis gibt es bis zum jetzigen Zeitpunkt leider keinerlei Angaben. Das Samsung Galaxy Tab soll ab Herbst erhältlich sein.

Tags: ,
in Samsung Noch kein Kommentar

Asus Eee Tablet vorgestellt

Neben den Eee Pads stellte Asus auf der Computex auch das Eee Tablet vor. Es kann nicht nur als E-Book-Leser genutzt werden, sondern auch als digitaler Zeichenblog. Mit einem speziellen Stift kann auf dem 8 Zoll Monochrom-Display wie auf Papier gemalt werden. Das Diplay des Asus Eee Tablet kann 2.450 dpi auflösen und wird von Asus als eines der genauesten digitalen Modelle der Welt beschrieben.

Der Seitenaufbau soll 9 Mal schneller als bei normalen E-Readern erfolgen. Das Eee Tablet hat einen integrierte 2 Megapixel-Kamera und einen Mediaplayer. Der Akku soll eine Betriebszeit von 10 Stunden gewährleisten.

Zum Preis und Erscheinungstermin wurden keine Angaben gemacht.

Tags:
in Asus Noch kein Kommentar

Asus stellt Eee Pad EP121 und EP101TC vor

Asus hat auf der Computex in Taipeh zwei neue Tablet-PCs vorgestellt.

Im Asus Eee Pad EP121 kommt ein Intel CULV Core 2 Duo-Prozessor zum Einsatz. Als Betriebssystem wird Windows 7 Home Premium genutzt.

Das Tablet hat ein 12 Zoll großes Display mit Multi-Touch und wem die Onscreen-Tastatur nicht gefällt, der kann problemlos eine spezielle Hardware-Tastatur anschließen und das Tablet als Netbook nutzen. Die Laufzeit des Akkus soll laut Asus 10 Stunden betragen.

Das kleinere Asus Eee Pad EP101TC hat einen 10 Zoll Display, läuft mit Windows Embedded Compact 7 und verfügt über eine Webcam. Genauere technische Angaben machte Asus nicht. Beide Tablets sollen zwischen 399 und 499 Dollar kosten und Anfang 2011 erscheinen.

Tags:
in Asus Noch kein Kommentar

simyo: Aktionspreis für Micro-SIM-Karte

Der Mobilfunkanbeiter simyo senkt im Juni den Preis für seine Micro-SIM-Karte. Wer bis zum 30.06.2010 die Karte für das Apple iPad bestellt, zahlt nur 9,90 Euro (statt 14,90 Euro). Der Versand erfolgt kostenfrei.

Die Micro-SIM-Karte von simyo enthält ein Startguthaben von 5 Euro. Wer bei der Bestellung gleich die Tarifoption für mobiles Internet “Daten-1GB” für 9,90 Euro/30 Tage hinzubucht, erhält 7 Euro zusätzliches Guthaben. Zusätzlich gibt es weitere 5 Euro, wenn die automatische Guthabenaufladung mit gewählt wird. Ohne diese Optien werden 24 Cent pro Megabyte fällig.

Tags: ,
in Mobilfunk-Anbieter Noch kein Kommentar

2 Millionen verkaufte iPads

Weniger als 60 Tage nach Verkaufsstart nimmt Apple die zweite Schallmauer. 2 Millionen iPads sind seit der Markteinführung am 3. April 2010 über den Ladentisch gegangen. Nach 28 Tagen waren bereits 1 Million iPads verkauft.

Ein Abflauen dieses Trends ist nicht zu erwarten, denn seit dem letzten Wochenende wird das Apple iPad auch in  Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan, Italien, Kanada, Schweiz und Spanien verkauft. Deshalb ist es sicherlich nur eine Frage der Zeit, bis die nächsten Millionen-Meldungen von Apple bekanntgegeben werden.

in Apple Noch kein Kommentar

T-Mobile: Prepaid-Tarife für das iPad

T-Mobile bietet für das iPad neue Prepaid-Tarife an. Wenig-Nutzer können die Tages-Flatrate Xtra web’n'walk DayFlat Special für 4,95 Euro buchen. Bei der Bestellung sollte man darauf achten, dass die Abrechnung nicht zum Zeitpunkt der Bestellung beginnt, sondern um 0 Uhr des entsprechenden Tages.

Wer also um 15 Uhr eine Tages-Flatrate bei T-Mobile bestellt, kann für 4,95 Euro nur bis 24 Uhr surfen. Besteht die Verbindung danach weiter, werden weitere 4,95 Euro fällig. Ab einem Datenvolumen von 1 Gigabyte wird die Bandbreite auf max. 384 kbit/s im Download und 16 kbit/s im Upload und ab einem Datenvolumen von 2 Gigabyte auf max. 64 kbit/s im Download und 16 kbit/s im Upload beschränkt.

Im Tarif Xtra web’n'walk Flat Special kann der Kunde für 30 Tage für 34,95 Euro mit dem iPad mobil surfen. Ab einem monatlichen Datenvolumen von 3 Gigabyte wird die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau gesenkt.

Tags:
in Mobilfunk-Anbieter Noch kein Kommentar

Apple iPad-Preise für Deutschland bekanntgeben

Das Apple iPad wird ab dem 28. Mai 2010 endlich auch in Deutschland zu kaufen sein. Die Preise hier liegen deutlich über den amerikanischen. Allerdings verkauft sich das Gadget wie geschnitten Brot und so wird Apple auch hierzulande keine Absatzprobleme bekommen.

Apple iPad Preise in Deutschland

Wi-Fi-Version

16 GB – 499,00 €
32 GB – 599,00 €
64 GB – 699,00 €

Wi-Fi + 3G

16 GB – 599,00 €
32 GB – 699,00 €
64 GB – 799,00 €

Tags:
in Apple Noch kein Kommentar

O2 gibt Datentarife für das Apple iPad bekannt

O2 wird zum Start des Apple iPad in Deutschland spezielle Datentarife für das Tablet aus Cupertino anbieten. Die Tarife sind ohne Vertragsbindung und können somit jederzeit aktiviert oder gekündigt werden.

Im kleinsten Tarif O2 Blue S stehen dem Nutzer 200 Megabyte Datenvolumen monatlich zur Verfügung. Die Kosten betragen hier 10 Euro. Für monatlich 15 Euro (O2 Blue M) steht 1 Gigabyte Transfervolumen zur Verfügung. Poweruser (O2 Blue L) zahlen für 5 Gigabyte 25 Euro monatlich.

Bei allen Tarifen wird die Surf-Geschwindigkeit bei Überschreiten des monatlichen Volumen-Limit auf GPRS-Niveau gesenkt.

Tags:
in Mobilfunk-Anbieter Noch kein Kommentar